Aktuell

Mitgliederwanderung 1/2019

E6 in Mitteldeutschland

28. April bis 4. Mai von Göttingen nach Goslar

Die erste Mitgliederwanderung im neuen Jahr führt auf dem E6 von Göttingen nach Goslar. Treffpunkt wäre am Sonntag, 28. April, in Göttingen. Am Montag startet dann die gemeinsame Tour. Goslar erreichen wir am Freitag. Dabei überqueren wir auf rund 100 Kilometern den westlichsten Teil des nördlichsten deutschen Mittelgebirges – den Harz. Auf diesem Abschnitt des E6, so beschreibt es das Handbuch für Europäische Fernwanderwege, wechselt im hügeligen Eichsfeld die Landschaft zwischen Waldstücken mit Wiesen und Feldern, der Weg verläuft auch durchs wilde Felstal der Oker. Es werden maximale Höhen von 700 Metern erreicht.

Da wir am Freitag Goslar erreichen, könnte ich das Hotel um eine zweite Nacht verlängern - für alle, die am Sonnabend auf den Brocken oder ins Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserregal“ nach Clausthal-Zellerfeld wollen.

Mitgliederwanderung 2/2019

AUSGEBIUCHT!!!

E3 in Belgien – durch die westlichen Ardennen

vom 15. bis 21. September von Florenville nach Charleville-Mezieres (Frankreich)im Anschluss an die Mitgliederversammlung)

Die Mitgliederwanderung findet im französisch sprachigen Teil Belgiens, der Wallonie, im Süden der Ardennen und zwar entlang des Flüsschens Semois statt, welches sich in westlicher Richtung mäanderförmig durch die Ardennen windet, um endlich in die Maas zu münden.

Die Ardennen sind eine waldreiche Hochebene, in welche sich zahlreiche Flüsse wie z. B. die Semois, tief eingegraben haben. Entsprechend dem Auf und Ab entlang des Flußhangs ergeben sich täglich unterschiedliche Höhenunterschiede je nach Verlauf des Wanderwegs.

Ausgangspunkt der Wanderung ist Florenville, eine Kleinstadt im Süden der Wallonie mit Bahnanschluss von Luxemburg bzw. Brüssel.

Die Etappen dürften sich in etwa so zusammensetzen:

Sonntag, 15. September   Florenville – Herbeument
Montag, 16. September  Herbeument – Auby
Dienstag, 17. September  Auby – Bouillon
Mittwoch, 18. September Bouillon – Alle-sur-Semois
Donnerstag, 19. September Alle-sur- Semois - Sorendal
Freitag, 20. September Sorendal – Braux (Frankreich)
Samstag, 21. September Braux – Charleville-Mezieres (Frankreich)

             

 

         

 

      

 

Von Charleville-Mezieres kommt man zum Ausgangspunkt der Wanderung mit Zug, Bus und Taxi zurück. Bahnreisende können aber auch vom Endpunkt unmittelbar mit der Bahn nach Luxemburg reisen, um von dort weiter die Heimreise anzutreten. Für eine frühzeitige Anmeldung, spätestens bis zum 31. Dezember 2018, wären wir sehr dankbar. Für uns Weitwanderer dürfte die nächstjährige Wanderung eine seltene Möglichkeit darstellen, einen für Deutsche kaum bekannten Teil der Ardennen kennenzulernen.

Anmeldung für beide Wanderungen bis 31. Dezember 2018.

Gäste sind herzlich willkommen! 

Kontakt für Mitglieder und Interessierte über

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 



Diesen Beitrag teilen



   

Anmeldung  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Netzwerk Weitwandern e.V.
Verstanden

Diese Seite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Erfahre mehr...