Rezensionen

Languedoc - Roussillon

Erstellt am Montag, 01. August 2016
Geschrieben von Sylvia Broeckmann

Das Languedoc-Roussillon im Südwesten Frankreichs ist eine höchst interessante und vielseitige Landschaft: schroffe Berge in den östlichen Pyrenäen und den südlichen Cevennen mit der Montagne Noire, liebliche Mittelgebirgslandschaften und weite Täler rund um den Kanal du Midi bis zur Küste des Mittelmeeres.

 Kulturell bewegen wir uns in einer Gegend mit langer Geschichte: die Römer, die Katharer, alle haben ihre Spuren hinterlassen. Und so bieten interessante Städte wie Carcassonne, Sète, Narbonne und Perpignan schöne Stützpunkte für wunderbare Wanderungen. Auch kleine Orte sind oft sehenswert und sind eher für jene geeignet, die Ruhe suchen.

 Der hier vorliegende Wanderführer bietet mit 50 Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit einen schönen Einstieg in dieses tolle, touristisch besonders im Hinterland erstaunlich wenig beachtete Wandergebiet.

 Die Überblickskarte gibt grobe Hinweise, wo welche Tour verläuft und wird ergänzt durch das Inhaltsverzeichnis mit Länge und Schwierigkeit jeder Wanderung. Leider fehlt ein Hinweis, welche Route als Rundtour konzipiert ist, und wo es auf dem gleichen Weg zurück geht. Die allgemeinen Hinweise sind knapp, aber präzise gehalten. Sie enthalten auch Informationen zum Weiterlesen: Geschichtliches und zum Wandern.

 Die Wegbeschreibungen sind präzise; die Informationen zu Höhenprofil und Anforderungen helfen bei der Planung. Informationen zu Einkehr und Übernachtungsmöglichkeiten sind hilfreich, müssen aber vor Ort überprüft werden, da sich immer mal etwas ändert. Sehenswertes wird erwähnt und lockt zu einem Besuch.

Die einfachen Wege im flacheren Gelände lassen sich mit Hilfe des Wanderführers begehen. Für die etwas anspruchsvolleren Bergtouren sollten aber unbedingt Karten mitgenommen werden. Freundlicherweise sind die zu jeder Wanderung notwendigen Blätter angegeben. Meine Erfahrung in dieser Gegend lässt mich Interessierten dringend raten, diese Karten anzuschaffen: im Gelände sind die im Führer so klar klingenden Angaben oft nicht so eindeutig.

 Als Weitwanderin vermisse ich allerdings systematische Hinweise auf die tollen Weitwanderwege in dieser Region (z.B. der GR 653 Arles - Toulouse, der GR 107 durchs Katharerland, der GR 36 von Prades, Carcassonne, Castres nach Albi und einige andere GRs; Wer diese Wege gehen will, kann sich für weitere Informationen gerne an mich wenden).

Daniel Anker und Jacques Maubé: Languedoc - Roussillon. 3. neu bearbeitete Auflage 2015, Rother Wanderführer, Bergverlag Rother, ISBN 978-3-7633-4306-5, 176 Seiten, Format 11,6 x 16,2 cm, € 14,90 [D]



Diesen Beitrag teilen



   

Anmeldung  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Netzwerk Weitwandern e.V.
×

Diese Seite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Erfahre mehr...